Search HP

 

Die Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler ist uns sehr wichtig. Die Kinder benötigen vor allem in der Unterstufe die Unterstützung durch ihre Eltern. Dabei sollen Eltern jedoch nicht die Rolle eines Nachhilfelehrers übernehmen. Wie sollte aus der Sicht der Lehrerinnen und Lehrer diese Unterstützung also aussehen?
Um diese Problematik zu besprechen und dabei auch grundlegende Methoden und Konzepte des Lernens vorzustellen, ist ein „normaler“ Elternpflegschaftsabend zu kurz. Aus diesem Grund wurden die Elternseminare der Unterstufe am MLG eingeführt.

Lernen Lernen und wie Eltern dabei mitwirken können
 Elternseminar für die Eltern der 5. Klasse 

Der Übergang von der Grundschule auf das Gymnasium ist für alle Beteiligten eine Herausforderung. Hier spielt vor allem das Thema „Lernen lernen“ und „Soziales Lernen“ eine große Rolle. Es ist uns wichtig, dass Eltern erfahren, was wir in diesen Bereichen machen. Außerdem können sie uns durch „günstiges, förderliches“ Hilfeverhalten unterstützen.
Zum Beispiel ist es nicht hilfreich, wenn Eltern bei den Hausaufgaben neben den Kindern sitzen und jeden Lernschritt kontrollieren und kommentieren. Eltern sollten jedoch Interesse an dem zeigen, was ihre Kinder in der Schule lernen.
Außerdem wird in diesem Elternseminar das Methodenkonzept am MLG vorgestellt. Die Schülerinnen und Schüler des MLG sollen im Laufe ihrer Schulzeit sich und ihr Lernen zunehmend selbständig organisieren. Dies geschieht dadurch, dass sie wichtige Methoden kennenlernen und so ihre Methodenkompetenz erweitern..

 

„Lernen lernen – Vokabeln lernen am MLG“
Elternseminar für die Eltern der 6. Klassen

„Vokabeln verfluchen oder doch lernen?“ Lernen lernen hat verschiedene Aspekte und ganz eigene Tücken.
Die Kinder haben im letzten Schuljahr in den Lernen-lernen-Stunden einige Lerntipps erhalten und werden in diesem Schuljahr noch weitere Tipps kennenlernen. In diesem Seminar wird ein Überblick über die Inhalte der Lernen-Lernen-Stunden gegeben.
In der 6. Klassen beginnen die Kinder außerdem mit der zweiten Fremdsprache. Dies ist eine weitere Herausforderung für sie, was Lernen lernen betrifft. Die Fachschaften der am MLG unterrichtenden Sprachenlehrer haben ein Methodencurriculum zum Erlernen der Sprachen erstellt.
Die wichtigsten Lern-Tipps sollen bei diesem Elternseminar vorgestellt werden. Dabei wird auch aufgezeigt, wie Eltern ihre Kinder unterstützen können.

 

„Projektschiene am MLG“ – Schwerpunkt Meko und GFS
Ein Elternseminar für die Eltern der 7. Klassen

Die Projektschiene ist ein zentraler Punkt des G9-Konzepts des MLG. Was wird in diesen Stunden unterrichtet und wie ist die Projektschiene organisiert?

Die Schülerinnen und Schüler erhalten im 7. Schuljahr in der Projektschiene Unterricht in den Bereichen Methodenkompetenz („Wie erbringe ich eine GFS?“), Physik, Mathematik und Englisch.
Wir möchten Ihnen an diesem Abend die Organisation und die Inhalte der Projekte näherbringen.
Der Schwerpunkt wird dabei bei dem Thema Methodenkompetenz und GFS liegen:
„Was ist eine GFS?“, „Was wird von meinem Kind bei einer GFS erwartet?“, „Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen?“...
Zum Beispiel ist es nicht hilfreich, wenn Eltern die GFS ihrer Kinder konzipieren und mit einem Präsentationsprogramm Präsentationen für ihr Kind erstellen. Die Kinder sollen zur Selbständigkeit erzogen werden. Aber Eltern können ihr Kind sehr gut bei der Vorbereitung einer GFS unterstützen.

Hardstraße 2 - 76530 Baden-Baden

Information : 07221 932366

FAX : 07221 932370

sekretariat@mlg-bad.de




 

Impressum

 

Datenschutzerklärung

 

Markgraf-Ludwig Gymnasium 2018